Therapie

Reittherapie / Heilpädagogisches Reiten und Voltigieren:

"Wenn Du mir Dein Vertrauen gibst, schenk ich es Dir doppelt zurück."

Das therapeutische Reiten ist ein ganzheitlicher, ressourcenorientierter Therapieansatz, der heilsam auf Körper und Seele wirkt. Pferde spiegeln unsere inneren Zustände und machen das Unsichtbare sichtbar. Sie fordern uns in eindeutiger Weise auf, ermutigen uns und reagieren unmittelbar auf unsere psychische und physische Verfassung.

Pferde spielen eine "tragende Rolle", sie bewegen und berühren uns und wir finden durch sie zurück zu unserem natürlichen Gleichgewicht.

Der Umgang mit den Pferden fördert Einfühlungsvermögen, Verantwortungsbewußtsein und soziales Verhalten. Das Pferd hilft uns, Ängste zu überwinden und das Selbstwertgefühl zu steigern.

Die Bewegung auf dem Pferd schult zusätzlich Fein- und Grobmotorik, Beweglichkeit und Gleichgewicht, sie löst Blockaden und fördert die Eigenwahrnehmung.

Durch das Medium Pferd kann die Reittherapie tiefgreifende Impulse geben und jedem Menschen eine gute Hilfe zur persönlichen Weiterentwicklung und Selbsterfahrung bieten.

"Wo das Tier den Menschen so annimmt wie er ist, kann auch der Mensch beginnen, sich so anzunehmen wie er ist."

Wir arbeiten mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen, die körperliche oder geistige Beeinträchtigungen, psychische Probleme oder Vehaltensauffälligkeiten haben, wie z.B. Hyperaktivität, Unsicherheiten, Ängste, Depressionen, Ess-Störungen oder Burn-Out.

Für die Therapiestunden sind Kirstin Berwind ( Psychotherapeutin HPG, Dipl. Reittherapeutin SG-TR ) und Ilona Foris ( Dipl. Sozial-Pädagogin FH, Dipl. Reitpädagogin SG-TR) zuständig.

 

Preise:

Einzelstunde     30 min        25€

Einzelstunde     60 min        45€

2er- Gruppe      60 min        25€

3er- Gruppe      60 min        20€